Wann

Samstag, 21. Oktober 2023    
14:00 - 15:30

Buchungen

Buchungen geschlossen

Wo

SAMOCCA Heidenheim
Willy-Brandt-Platz 1, Heidenheim-Innenstadt

Veranstaltungstyp

Ansprechpartner: Jens Flammann

Auffallend viele Menschen in Heidenheim ziehen sich frustriert aus ihrem Engagement zurück: Lohnt es nicht? Bekommen sie zuviele Prügel zwischen die Beine? Oder sind das  nur aktionistisch-übermotivierte Weltverbesserer?

Gleichzeitig engagieren sich in Heidenheim wenige Menschen sehr stark und viele Menschen sehr wenig: Wie kommt’s? Wer ist Teil des Problems und wer Teil der Lösung?

Jens Flammann stellt die wesentlichen Ergebnisse einer → DFG-Studie über Engagementabbrüche in Kirchengemeinden und Sportvereinen, Umweltinitiativen und Wohlfahrtsverbänden vor. Über diesen Impuls wollen wir mit (ehemals) engagierten Menschen ins Gespräch kommen und berechtigtem Frust einen Raum bieten – am besten einen Raum, in dem Menschen frischen Mut gewinnen für Veränderungen in Heidenheim. Indem wir über den „Tellerrand“ des bisherigen Bürgerschaftlichen Engagements schauen, wollen wir von endlosen Trauma-Meckereien zu frischen Lösungen Zweiter Ordnung (= durch andere Ansätze andere Ergebnisse) kommen.

Damit wir gut vorbereiten können, bitte anmelden: Danke im Voraus!

Buchungen

Buchungen sind für dieses Angebot derzeit nicht möglich. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse einfach über die Kontaktdaten im Menüpunkt "Kontakt + Impressum" an.